Aktuelles

Richtlinien für einen sicheren Besuch

29.06.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben heute die neuen Regelungen für Besuche ab dem 01.07.20 in das Lockerungskonzept aufgenommen. Bitte beachten Sie, dass wir die Dokumente „Besuchermanagement Checkliste“ sowie „Richtlinien für Besuche“ aktualisiert bzw. neu erstellt haben. Das Vorgehen bei Besuchen ist ab dem 01.07.20 wie folgt:

  • Für Besuche ist ab dem 01.07.20 wie in der Vor-Coronazeit keine Anmeldung mehr notwendig. Die Türe ist wieder geöffnet. Wir bitten Sie jedoch, beispielsweise die Essenszeiten der Bewohner*innen nicht für einen Besuch zu nutzen. Ebenso machen unsere Bewohner*innen nach dem Mittagessen gerne einen Mittagsschlaf.
  • Bitte desinfizieren bei Ihren Besuchen zuerst immer Ihre Hände im Windfang und ziehen Sie Ihre mitgebrachte Alltagsmaske an. Wir erleben aktuell immer wieder mal, dass Besucher*innen die Maske hinunterziehen, um sich besser verständlich zu machen. Bitte machen Sie dies nicht. Berühren Sie vielleicht lieber die Hand Ihres Lieben. Dies hilft manchmal mehr als Worte.
  • Im Eingangsbereich unserer Einrichtung werden wir Sie über ein „Gurtsystem“ (ähnlich wie bspw. an Flughäfen) in die Besucherecke leiten. Diese ist rechts neben dem Eingang beim Kamin. Das Gurtsystem wird spätestens nächste Woche zur Verfügung stehen.
  • In der Besucherecke stehen die Besucherchecklisten, Schreibmaterial sowie eine Box zur Verfügung. Nachdem die >>Besuchercheckliste (Registrierung) ausgefüllt wurde, kann diese in die Box eingeworfen werden. Wir leeren die Box täglich, prüfen die Angaben und archivieren die Unterlagen jeweils für 4 Wochen.
  • Sie können nun Ihre/ Ihren Angehörigen im Zimmer besuchen. Bitte beachten Sie, dass der Aufenthalt in Gemeinschaftsbereichen wie dem Aufenthaltsraum oder der Cafeteria aktuell noch nicht möglich ist. Gerne können Sie jedoch unseren Innenhof nutzen. Bei Besuchen im Zimmer sollte für ausreichend Belüftung durch ein geöffnetes Fenster gesorgt sein. Sollte in den Doppelzimmern bereits Besuch für die/ den andere/n Bewohner*in da sein, ist weiterer Besuch im Zimmer nicht möglich.
  • Achten Sie bitte auf den Mindestabstand von 1,5 m bei Ihren Besuchen, sowohl gegenüber den Bewohner*innen, als auch den Mitarbeiter*innen. Haben Sie Verständnis dafür, dass im Moment Gespräche mit unseren Mitarbeiter*innen nicht wie früher ad hoc und in kleinen Räumen möglich sind. Wir arbeiten gerade an weiteren Lösungen, um bspw. über Videocalls eine gute Kommunikation zu ermöglichen.
  •  Sollten Sie mit Ihrem Angehörigen die Einrichtung verlassen, muss sowohl das Verlassen als auch die Wiederkehr bei der Einrichtung gemeldet werden. Außerhalb der Einrichtung gelten für die Bewohner*innen die gleichen Regelungen, wie für die Allgemeinbevölkerung auch. Denken Sie daher bitte bspw. daran, auch für die/ den Bewohner*in einen Mund-Nasen-Schutz mitzunehmen.

Auf dem Weg zu einer neuen sicheren Normalität tragen wir nun gemeinsam Verantwortung.

Wir freuen uns auf Sie!
 

Mit freundlichen Grüßen

 

Patrick Ball

Geschäftsführer/ Einrichtungsleiter

Zurück